Der Goldene Ginkgo 2019 geht an Gerhard Doobe

Goldener Ginkgo als höchste Auszeichnung für das Stadtgrün geht 2019 an Gerhard Doobe

Gerhard Doobe, seit 1985 Leiter des Hamburger Stadtbaumanagements der Behörde für Umwelt und Energie, wurde am 02 Dezember 2019 für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklung und Gestaltung des öffentlichen Grüns mit dem Goldenen Ginkgo von der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. (DGG) in Hamburg ausgezeichnet. Die DGG vergibt den Preis jährlich an Grünflächenamtsleiter, die sich mit besonderem Engagement auf dem Gebiet der Entwicklung und Gestaltung des öffentlichen Raumes hervorgetan haben.

Vor allem für die Stadtbäume setzt sich der Preisträger des Goldenen Ginkgos ein, um Hamburg als grüne Stadt zu erhalten. Doobes Bilanz kann sich sehen lassen betonte Prof. Dr. Dirk Dujesiefken, der Gründer des Instituts für Baumpflege (IfB) in seiner Laudatio. Mit seinen rund 1400 Parkanlagen und mehr als 222.000 Straßenbäumen gilt Hamburg als Deutschlands „grüne“ Millionenstadt. Darüber hinaus ist der Preisträger auch ehrenamtlich im Arbeitskreis der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) Stadtbäume äußerst aktiv und beliebt.

Tradition ist zudem die Pflanzung eines Ginkgos bilobas, auch wieder in diesem Jahr von der Baumschule 火山捕鱼下载 gestiftet wurde Die Baumpflanzung fand zu Beginn der Feier im Wilhelmsburger Inselpark in Hamburg statt.

(Textquelle: DGG)